Logo Paddock-Easy-Ground

„Ich lade Sie ein, sich unsere informativen Seiten anzuschauen.

Ich zeige Ihnen, wie Sie die Flächen für Ihre Pferde gut und günstig befestigen können“

Nahaufnahme eines Pferdeauges.

Tel.: 0173-5234258

Projekt Monien

47167 Duisburg, – Tel.: 0203-7186410


Das Paddock vor der Befestigung – naß und verschlammt, kaum sauber zu halten.

Als Tragschicht wurde Hochofenschlacke aufgebracht.

Die Tragschicht wird mit einer Rüttelplatte begradigt, damit sie trittfest wird und keine spitzen Steine mehr hochstehen, die das Vlies beschädigen könnten.

Hier ist das Paddock mit der aufgebrachten Tragschicht zu sehen.

Zwei Bahnen des Paddock-Easy-Ground werden miteinander vernäht. Dabei sind helfende Hände gut zu gebrauchen.

Der vernähte Paddock-Easy-Ground wird verlegt und an den Rändern eingegraben.

So sieht es aus, wenn der PEG stramm verlegt und mit dem übrigen Gelände bündig abschließend eingegraben ist.

Die Tretschicht wird auf dem PEG verteilt.

Jetzt ist das Paddock fertig befestigt.

Fazit Vera Monien:

Auf der verzweifelten Suche nach einer kostengünstigen Möglichkeit unseren völlig versumpften Auslauf trocken zu bekommen, erfuhr ich per Zufall von Paddock-Easy-Ground.
Als ausgewachsener Skeptiker, konnte ich mir eigentlich nicht vorstellen, für diesen geringen Kostenaufwand endlich eine zufriedenstellende Lösung gefunden zu haben.
Letztlich hat mich aber die bestechende Logik dahinter überzeugt, dass es eigentlich ausreicht, einfach den Matsch von der Tretschicht zu trennen – eben mit diesem speziellen Vlies. Wir haben uns daraufhin entschlossen, es damit zu versuchen und sind hellauf begeistert! Ich hätte nie gedacht, dass dieser Auslauf mit unseren begrenzten Mitteln jemals trockengelegt werden könnte! Gerade für den kleinen Geldbeutel ist das für meine Begriffe die ideale Lösung und somit eine großartige Alternative zu z.B. Paddockplatten, die für unseren 100 qm großen Auslauf für uns unbezahlbar gewesen wären! Ursprünglich wollten wir das PEG direkt auf den Boden legen, haben aber dann günstig Schlacke bekommen können, so dass wir doch auch noch eine Tragschicht aufgebracht haben. Darüber das PEG, das an den Rändern im Boden eingegraben wird, damit es nicht verrutscht. Als letztes kommt die Tretschicht – Sand. Dieser war bei der ganzen Aktion mit Abstand das Teuerste. Selbst bei tagelang strömendem Regen bleibt unser Auslauf nun trocken und sauber! Kein Vergleich mehr zu dem stinkenden Morast von früher! Ich kann das PEG nur jedem wärmstens empfehlen!

Zurück zur Projektübersicht

© 2010-18 Paddock-Easy-Ground | CMS by AdWords Agentur SEM-Kiel | Datenschutz | Impressum